vergangen

13.10.19 Besichtigung des Schloss Oranienstein Diez

Die direkten Vorfahren des niederländischen Königshauses lebten im Schloss Oranienstein. Das Schloss wurde auf den Ruinen des Klosters der Benediktinerinnen von Dierstein erbaut. Gehörte dann bis 1815 den Grafen bzw. Fürsten von Nassau – Diez. Es sollte als Witwensitz der Diezer Gräfin Albertine Agnes von Oranien Nassau dienen. Nach dem Zweiten Weltkrieg übernahm die Bundeswehr das gesamte Areal. In den darauffolgenden Jahren waren hier verschiedene Einheiten der Bundeswehr stationiert.

Die Besichtigung des Museums in Nassau Oranien ist nur mit einer Führung möglich. Wir treffen uns am Sonntag um 13.30 Uhr in Diez am Schlossparkplatz. Die Führung beginnt pünktlich um 14.oo Uhr.

Das Schloss ist eine militärischen Liegenschaft. Der Besuch des Museums ist nur mit Vorlage eines gültigen Personalausweises möglich!

Wenn gewünscht, können wir anschließend noch einen Spaziergang zum Cafe im Hain machen.

Anmeldung mit einer Kaution von 10 Euro bei Stammtisch, über die WhatsApp-Gruppe oder auch über Kontakte über unsere Homepage. Die Kosten für die Führung übernimmt der Verein.

Die Teilnahme an den Veranstaltungen beinhaltet das Einverständnis zur Veröffentlichung aufgenommener persönlicher Bilder zu den Berichten.

Der Bericht

Das Schloss Oranienstein liegt am Standrand von Diez auf einem Felssprung oberhalb der Lahn. Es ist seit 1962 im Besitz der Bundeswehr und wurde über die Jahre umfangreich restauriert und für die Instandhaltung gesorgt.

Mit der Museumsführerin konnten wir die wichtigsten Repräsentationsräume und den Schlosspark besichtigen. Hier erfuhren wir Interessantes über die gesamte Baugeschichte des Schlosses, über die spätere Nutzung der preußischen Kadettenanstalt, die Geschichte der niederländischen Königshauses und über die heutige Inanspruchnahme der Bundeswehr.

Der Stadtwald im Hain ist ein Geschenk des Fürst Wilhelm V. von Nassau Oranien an Diez. Er trennte 1875 ein Teil des Schlossparks ab. Mit dem Verkauf des Baumbestandes konnte sich, die damals hoch verschuldete Stadt sanieren. Heute ist es ein Naherholungsgebiet für die Diez und Umgebung mit einem dichtem Eichen- und Buchenbestand. Die Wanderwege führen vom Sternplatz aus strahlenförmige in alle Richtungen.

Als Freizeitangebote befinden sich hier, ein Minigolfplatz, ein Tennisplatz, eine Boule – Bahn, ein Abenteuerspielpatz, der Kletterwald und der Bleib-Gesund-Pfad.

Für unsere Gruppe war das Cafe im Hain der Anlaufpunkt unserer kleinen Wanderung durch den Hain.