• Veranstaltungen,  aktuell

    24.11.19 Frühstücken und Spielen in Lindenholzhausen

    Vor allem im Herbst und Winter, wenn das Wetter nasskalt und trüber wird, ist es ein schönes Vergnügen sich mit Gesellschaftsspielen die Zeit zu vertreiben. Ob es Brettspiele, Würfeln oder Kartenspiele sind, Spiele in der Gesellschaft und mit Freunden macht ganz besonders viel Spaß.

    Dazu treffen wir uns am Sonntag ab 10 Uhr im unteren Gruppenraum des Pfarrzentrum in Lindenholzhausen. Hier haben wir die Möglichkeit erst ausgiebig zu frühstücken und anschließend bis in den Nachmittag hinein, mit Gesellschaftsspiele einen gemütlichen Sonntag zu verbringen.

    Zur besseren Planung bitten wir um Anmeldung beim nächsten Stammtisch, über die WhatsApp-Gruppe und über Kontakte unserer Homepage. Bei der Anmeldung ist eine Kaution von 10 Euro fällig.

    Die Teilnahme an den Veranstaltungen beinhaltet das Einverständnis zur Veröffentlichung aufgenommener persönlicher Bilder zu den Berichten.

  • Veranstaltungen,  aktuell

    07.12.19 Weihnachtsmarkt in Idstein

    Die Weihnachtsmärkte gehen zurück auf spätmittelalterliche Verkaufsmessen. Hier hatten die Bürger noch einmal die Möglichkeit sich für den winterlichen Bedarf einzudecken. Ein typischer Weihnachtsmarkt besteht heute überwiegend aus Essens- und Getränkestände mit den regionalen Spezialitäten. Es werden oft weihnachtliche und kunsthandwerkliche Artikel angeboten. Dazu gehören auch ein künstlerisches oder kulturelles Rahmenprogramm.

    Idstein“ ein Markt der Lichter“ der richtige Ort für einen weihnachtlichen Bummel.

    Wir treffen uns am Samstag um 15 Uhr am Bahnhof in Limburg. Mit der Bahn fahren wir nach Idstein. Es besteht Zustieg an den verschiedenen Haltestellen.

    Vom Bahnhof bis zur Innenstadt sind es etwa 10 Gehminuten zu Fuß. Die Fahrtkosten übernimmt der Verein, daher ist eine Kaution von 10 Euro fällig. Wir bitten um Anmeldung beim nächsten Stammtisch, über die WhatsApp-Gruppe und auch über Kontakte unserer Homepage.

    Die Teilnahme an den Veranstaltungen beinhaltet das Einverständnis zur Veröffentlichung persönlicher Bildern zu den Berichten.

  • Veranstaltungen,  aktuell

    21.12.19 Weihnachtsfeier

    Mit Ende Jahres beginnt auch die Saison der Weihnachtsfeiern in allen Vereinen. Man erlebt die Vorweihnachtszeit einfach zu kurz. Fast jeder hat mehrere Veranstaltungen oder Adventsaktionen. Dabei wird oft vergessen, dass es ein christliches Fest ist. Es gibt fast keine Alternative zu der klassischen Weihnachtsfeier.

    Wir feiern in diesem Jahr im Restaurant Saloniki in Niederhadamar ab 18 Uhr.

    Auf Wichtelpakete werden wir in diesem Jahr verzichten. Dafür gibt es ein kleines Überraschungsgeschenk vom Verein und wie üblich einen Verzehrbon von 10 Euro.

    Eine verbindliche Anmeldung wie üblich beim Stammtisch, über die WhatsApp-Gruppe und auch über Kontakte unserer Homepage.

    Die Teilnahme an den Veranstaltungen beinhaltet das Einverständnis zur Veröffentlichung aufgenommener Bildern zu den Berichten.

  • geplant

    Planung für 2020

    Für das Jahr 2020 haben wir folgende Veranstaltungen in unserer Planung:

    • Spielenachmittag / oder  Frühstücken
    • Tierfütterung im Tierpark Weilburg
    • Kegeln im Bürgerhaus Elz 
    • Wanderung um den Wiesensee
    • Ostereierschießen in Hahnstätten/Karfreitag
    • Besuch des Stöffelpark in Enspel
    • Besuch des Palmengartens Frankfurt
    • Kanufahrt
    • Grillen /Eschhofen oder  in Lindenholzhausen
    • Fahr zur Aar
    • Besuch des Weinfest in Weinähr
    • Wanderung um des Blasiusberg
    • Besuch des Schiersteiner Hafenfest
    • Fahrt mit der Bergbahn Bad Ems
    • Besuch der Stephanskirche in Mainz der Marc Chagall  Fenster
  • vergangen

    09.11.19 Nachtwächterführung in Limburg

    Der Nachtwächter ist ein Beruf aus den größeren Städten im Mittelalter. Er sorgte nachts für Sicherheit und Ordnung. In der heutigen Zeit werden die Aufgaben von einem privaten Sicherheitsdienst übernommen. Sie sorgen für Sicherheit und für die Bewachung von Objekten.

    Treffpunkt unserer Führung ist Samstag um 18 Uhr Plötze am Hattstein – Brunnen. Da eine solche Führung auch hungrig macht, können wir anschließend noch in einer Pizzeria einkehren.

    Wir bitten um Anmeldung beim nächsten Stammtisch, über die WhatsApp-Gruppe und über Kontakte unserer Homepage. Die Kosten für die Führung übernimmt der Verein, daher ist eine Kaution von 10 Euro fällig.

    Die Teilnahme an den Veranstaltungen beinhaltet das Einverständnis zu Veröffentlichung aufgenommener persönlicher Bildern zu den Berichten.

    Ein Besuch in der Limburger Altstadt in der Dunkelheit, war ein abendlicher Rundgang mit besonderen Einblicken ins Mittelalter. Ausgerüstet mit Stangenwaffe, Laterne und einem Horn sorgte der Nachtwächter in der Nacht für Ruhe und Ordnung und schützte vor Dieben und Feinden. Besonders aber achtete er darauf, dass in den engen und dicht bewohnten Gassen kein Feuer ausbrach. Unser Nachtwächter erzählte uns viel über den Ursprung von Redewendungen, die heute noch von Bedeutung sind.

    Vielen Dank Herr Ulm für die amüsante und unterhaltsame Führung durch die Stadtgeschichte.

    Die Kernstadt von Limburg wurde erstmals 910 erwähnt und war schon im Mittelalter ein wichtiger Handelsweg zwischen Frankfurt und Köln. Aber auch die Verbindung von Koblenz nach Wetzlar brachte der heranwachsenden Stadt großen wirtschaftlichen Nutzen. Die verschiedenen Straßennamen, wie zum Beispiel der Rossmarkt, Fischmarkt, Salzgasse, Fleischgasse und Kornmarkt zeugen noch heute von einem regen Handel im Mittelalter.

    Etwa 1315 wurde die heutige „Alte Lahnbrücke“ erbaut. Der hier erhobene Brückenzoll war eine wichtige Einnahmequelle der Stadt und wirkte sich positiv auf die weitere Entwicklung aus. Die Altstadt von Limburg ist prall gefüllt mit historischen Gebäuden. Ein Hauch von Mittelalter steckt in jeder Gasse. Bei vielen Fassaden muss der Blick nach oben gehen, um die Schönheit der Schnitzereien zu erkennen. Sie erzählen uns Geschichten und mahnen die Menschheit vor dem Jüngsten Gericht und vor den sieben Lastern bzw. den sieben Todsünden.