• aktuell,  Veranstaltungen

    02.06.19 Fahr zur Aar

    Am Sonntag, den 02.06.19 ist die Bundesstraße 54 zwischen Diez und Taunusstein gesperrt.

    Hier heißt es wieder Fahr zur Aar.

    Hier können wir zu Fuß oder mit dem Rad an den verschiedenen Veranstaltungen entlang der Strecke teilnehmen.

    Für die, die mit dem Rad unterwegs sind, treffen wir uns um 11 Uhr in Diez am Bahnhof.

    Für die Fußgänger werden wir nach Wunsch noch einen Treffpunkt ausmachen.

    Zur besseren Planung bitten wir um Anmeldung beim nächsten Stammtisch, über die WhatsApp Gruppe und auch über Kontakt unserer Homepage.

  • aktuell,  Veranstaltungen

    15.06.19 Tagesfahrt nach Luxemburg und Cochem

    Mit dem Bus geht unsere Reise am Samstag um 8.00 Uhr in Limburg an der Markthalle los. Ein vorheriger Zustieg in Dorndorf ist möglich.

    Das Großherzogtum Luxemburg ist ein kleines europäisches Land. Es ist hauptsächlich ein ländlich geprägtes Staatsgebiet.

    Die Stadt Luxemburg war jahrhundertelang von strategischer Bedeutung und wurde durch verschiedene europäischen Herrschern befestigt.

    Bei einer zweitstündigen Stadtführung können wir die vielen Sehenswürdigkeiten der mittelalterlichen Altstadt entdecken.

    1994 wurden die Festungsmauern und die Altstadt von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

    Am späten Nachmittag geht es weiter in das romantische, mittelalterliche Städtchen Cochem mit seiner weltberühmten über der Stadt thronenden Reichsburg.

    Unser Weg führt uns zu dem Weingut Rademacher.
    Hier erwartet uns eine reiche Auswahl von Moselweinen, die wir bei einer kleinen Weinprobe verkosten können, auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.

    Wir bitten um baldige Anmeldung mit Abgabe einer Kaution von 20 Euro.

    Wenn der Bus evtl. mit unseren eigenen Mitglieder nicht voll besetzt wird, sind auch Nichtmitglieder herzlich willkommen.


  • geplant

    Planung für 2019

    Für das Jahr 2019 haben wir folgende Veranstaltungen in unserer Planung:

    • Besuch des Mathematikum Gießen
    • Spielenachmittag / oder  Frühstücken
    • Tierfütterung im Tierpark Weilburg
    • Kegeln im Bürgerhaus Elz 
    • Fahrt mit der Nerobergbahn in Wiesbaden 
    • Wanderung um den Wiesensee
    • Ostereierschießen in Hahnstätten/Karfreitag
    • Besuch des Stöffelpark in Enspel
    • Besuch des Palmengartens Frankfurt
    • Kanufahrt
    • Grillen /Eschhofen oder  in Lindenholzhausen
    • Fahr zur Aar
    • Besuch des Weinfest in Weinähr
    • Wanderung um des Blasiusberg
    • Besuch des Schiersteiner Hafenfest
    • Fahrt mit der Bergbahn Bad Ems
    • Besuch der Stephanskirche in Mainz der Marc Chagall  Fenster
  • vergangen

    01.05.19 Wanderung zur Hofener Mühle

    Zum Tag der Arbeit treffen wir uns um 11. 00 Uhr Parkplatz Netto-Markt in Kerkerbach.

    Von dort geht unsere Wanderung entlang des Bahndamms der ehemaligen Kerkerbachbahn zur Hofener Mühle.

    Hier machen wir Rast, bei schlechtem Wetter ist für uns in der Scheune reserviert.

    Wir bitten zur bessern Planung um Anmeldung beim nächsten Stammtisch, über die WhatsApp Gruppe oder über Kontakte unserer Homepage.

    Der 1. Mai auch Tag der Arbeit ( Tag der Arbeiterbewegung internationaler Kampftag der Arbeiterklasse) wird auch als Maifeiertag bezeichnet und ist in Deutschland und in einigen Nachbarländern ein gesetzlicher Feiertag.

    Die Nacht vom 30. April zum 1. Mai ist die Walburgisnacht und mit vielen Maibräuchen belegt, wie Tanz in den Mai, Maifeuer.

    Für unseren Stammtisch ist es auch schon ein Brauchtum an diesem Tag zur Hofener Mühle zu wandern.

    Entlang der Kerkerbach die aus einigen Quellen im südlichen Oberwesterwald und im Runkeler Stadtteil Kerkerbach in die Lahn mündet.

    Unser Weg führt uns von dem Industriegebiet, über den Bahndamm der ehemaligen Kerkerbachbahn, die heute zu einem Rad- und Wanderweg ausgebaut ist, zur Hofener Mühle.

    Hier wurden wir schon erwartet, der sonnige Innenhof war für unsere Gruppe von fast 30 Personen reserviert. Bei Grillsteaks mit und ohne und dazu ein frisch gezapftes Bier vom Fass, war für uns Entspannung pur.

  • vergangen

    19.04.19 Ostereierschießen in Hahnstätten

    Am Karfreitag findet wieder, wie auch in den letzten Jahren, das traditionelle Ostereierschießen in Hahnstätten statt.

    Wir treffen uns ab 11.00 Uhr im Schützenhaus am Heideberg.

    Hier können wir uns im lockeren Wettbewerb mit anderen Schützen um die Ostereier messen.

    Eine Auswahl von warmen Speisen von gebratenen und geräucherten Forellen, Schnitzel und später auch von Kaffee und Kuchen stehen für uns bereit.

    Bei schönem Wetter haben wir auch die Gelegenheit rund ums Schützenhaus zu wandern.

    Wir bitten wie üblich um Anmeldung beim nächsten Stammtisch, über die WhatsApp Gruppe und auch über Kontakte unserer Homepage.


    Das Ostereierschießen ist seit langem auch bei der umliegenden Bevölkerung sehr beliebt. Die sich in einer großer Besucherzahl und der positiven Resonanz zeigt. Auch wir waren wieder, wie schon in den letzten Jahren, sehr zahlreich in Hahnstätten vertreten.

    Beim Ostereierschießen wird allerdings nicht auf das Ei geschossen, sondern auf eine einfache Scheibe.

    Unter fachlicher Anleitung konnten wir uns mit anderen Sportschützen messen.

    Bei Treffern ins Schwarze und ins Zentrum wurde man mit einem Ei oder auch mit mehreren Eiern belohnt.

    Auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt.

    Die frisch geräucherten Forellen sind eine Delikatesse und für den erfahrenen Grillmeister kein Hexenwerk.

    Nach einer Wanderung durch den Waldlehrpfad führte unser Weg noch an dem reichhaltigen Kuchenbuffet vorbei.

    Eine süße Verführung zu Karfreitag, dem wir nicht widerstehen konnten.