vergangen

Bereits unternommene Veranstaltungen

  • vergangen

    18.05.24 Xanten

    Die Römerstadt am Niederrhein

    In der Antike war Xanten, neben Köln eines der wichtigsten Handelszentrum am Niederrhein. Die Stadt ist stolz auf die Nennung als Dom- und Siegfriedstadt. Es gibt hier viel zu entdecken: wie der Besuch des Archäologischen Parks, das Römer – Museum, das Siegfried – Museum, der Dom, eine Fahrt mit dem Nibelung – Express oder bei einer Stadtführung. Wir machen eine Tagesausflug in die Antike.

    Der Treffunkt ist Samstag Ste. – Foy- Straße in Limburg mit dem Bus fahren war nach Xanten. Die genaue Abfahrtszeit wird noch zeitnah mitgeteilt.

    Zur besseren Planung bitten wir um Anmeldung: Beim nächsten Stammtisch, übers Telefon, über die WhatsApp – Gruppe und auch per Mail an cdg-limburg@gmx.de

    Der Verein übernimmt keinerlei Haftung. Die Teilnahme an den Aktivitäten erfolgt auf eigene Verantwortung, auf eigenes Risiko und auf eigene Gefahr.

    Es besteht das Einverständnis zur Veröffentlichung von persönlichen Bildaufnahmen zu den Beträgen in unseren Print – Internet Medien, außer die Zustimmung wird ausdrücklich verweigert. Dies geschieht zur Steigerung der Attraktivität unseres Vereins im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit.

  • vergangen

    01.05.24 Hofener Mühle

    der Mai ist gekommen… die Bäume schlagen aus….

    da bleibe, wer Lust hat… mit Sorgen zu Haus

    Der 1. Mai lockt viele Menschen aus dem Haus, um sich in der Natur zu bewegen. Nicht nur das Wandern ist sehr beliebt, auch andere Festivitäten sind an dem gesetzlichen Feiertag angesagt. Die Nacht zum 1. Mai wird auch Walpurgisnacht oder Hexennacht genannt. In einigen Regionen wird ein Maibaum gestellt, ein Maifeuer angezündet oder in den Mai getanzt. Damit sollen die bösen Geister vertrieben und das Unerklärliche im Feuer verbrannt werden.

    Der Stammtisch macht eine Wanderung zur Hofener Mühle.

    Wir gehen an diesem Tag den Hexen und dem Bösen aus dem Weg.

    Wir treffen uns am Mittwoch um 11 Uhr am Netto Parkplatz Ortsausgang von Steeden.

    Die Wanderweg führt uns entlang des Bahndamms der ehemaligen Kerkerbachbahn zur Hofener Mühle.

    Zur besseren Planung bitten wir um Anmeldung: Beim nächsten Stammtisch, übers Telefon, über die WhatsApp – Gruppe und auch per Mail an cdg-limburg@gmx.de

    Der Verein übernimmt keinerlei Haftung. Die Teilnahme an den Aktivitäten erfolgt auf eigene Verantwortung, auf eigenes Risiko und auf eigene Gefahr.

    Es besteht das Einverständnis zur Veröffentlichung von persönlichen Bildaufnahmen zu den Beträgen in unseren Print – Internet Medien, außer die Zustimmung wird ausdrücklich verweigert. Dies geschieht zur Steigerung der Attraktivität unseres Vereins im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit.

    Hofener Mühle

    Wandern zur Hofener Mühle bedeutet ein Stück entlang dem Flusslauf der Kerkerbach zu laufen. Pünktlich machen wir uns von unserem Treffpunkt dem Netto Parkplatz, mit fast 30 Wanderlustigen und einem Hund auf den Weg. Keine Wolke zeigt sich am Himmel, die Wiesen und Bäume zeigen sich in einem satten grün und auch der Löwenzahn blüht schon.

    Nach etwa einer Stunde Fußweg haben wir die 300 Jahre alte Mühle erreicht. Die Mühle erzeugt bis heute noch Strom, was nicht selbst verbraucht wird, wird ins öffentliche Netz eingespeist. In dem gemütlichen Innenhof mit seinen Fachwerkhäusern gibt es etwas herzhaftes zu essen und zu trinken. Vielen aus unserer Gruppe ist das Ambiente bekannt, es gibt aber immer wieder etwas neues auf der Tour zu entdecken.

    Der Wanderweg ist auch ein beliebter Radweg. Von Runkel aus sind es etwa 30 Kilometer bis zu den Höhen des Westerwaldes nach Mengerskirchen. Für die E-Biker sind da einige kurze Steigungen kein Problem mehr.

  • vergangen

    07.04.2024 Kiedricher Weinsteig

    „Mit Rieslingwein zum Scharfenstein“ unter diesem Motto startet in diesem Jahr der Kiedricher Weinsteig. An neun Stationen werden auf einer Strecke von etwa drei Kilometer durch die Weinberge, Kiedricher Weine und herzhafte Speisen angeboten. Für musikalische Unterhaltung und für Rheingauer – Lebensfreude ist gesorgt.

    Wir treffen uns am Sonntag um 10 Uhr am Bahnhof in Limburg.

    Mit der Bahn fahren wir erst nach Niedernhausen, über Wiesbaden nach Eltville. Dann mit der Buslinie 172 in die Sonnenlandstraße in Kiedrich. Von hier sind es nur noch wenige Gehminuten bis zum Weinsteig.

    Zustieg an den verschiedenen Haltestellen ist möglich.

    Zur besseren Planung bitten wir um Anmeldung: Beim nächsten Stammtisch, übers Telefon, über die WhatsApp – Gruppe und auch per Mail an cdg-limburg@gmx.de

    Der Verein übernimmt keinerlei Haftung. Die Teilnahme an den Aktivitäten erfolgt auf eigene Verantwortung, auf eigenes Risiko und auf eigene Gefahr.

    Es besteht das Einverständnis zur Veröffentlichung von persönlichen Bildaufnahmen zu den Beträgen in unseren Print – Internet Medien, außer die Zustimmung wird ausdrücklich verweigert. Dies geschieht zur Steigerung der Attraktivität unseres Vereins im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit.

    Kiedricher Weinsteig

  • vergangen

    28.03.24 Ostereierschießen

    An Karfreitag geht es wieder nach Hahnstätten zum Ostereierschießen. Für jeden Schuss ins Schwarze gibt es ein gekochtes Ei. Selbst für Laien ist es gar nicht so schwer ins Schwarze zu treffen. Unter fachmännischer Anleitung, etwas Übung und mit der richtigen Atmung geht der Schuss bestimmt in die Mitte.

    Wir treffen uns ab 11 Uhr in Hahnstätten am Heideberg.

    Der Verein übernimmt keinerlei Haftung. Die Teilnahme an den Aktivitäten erfolgt auf eigene Verantwortung, auf eigenes Risiko und auf eigene Gefahr.

    Es besteht das Einverständnis zur Veröffentlichung von persönlichen Bildaufnahmen zu den Beträgen in unseren Print – Internet Medien, außer die Zustimmung wird ausdrücklich verweigert. Dies geschieht zur Steigerung der Attraktivität unseres Vereins im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit.

    Im Schützenhaus in Hahnstätten

    Das Schützenhaus in Hahnstätten verwandelte sich an diesem Karfreitag zu einem bunten Zentrum der Geselligkeit. Leider hat es den ganzen Tag geregnet, daher konnten wir uns nur in den Innenräumen aufhalten. Auch die beliebte Wanderung durch den Naturerlebnispfad fiel buchstäblich ins Wasser. Dies tat der Stimmung und der Begeisterung keine Abbruch.

    Bei dem prächtigem Kuchenbuffet trat der Schießwettbewerb fast in den Hintergrund. Bei dem Genuss der süßen Köstlichkeiten hatte der Besucher bereits den Wettbewerb gewonnen.

  • vergangen

    17.03.24 Wanderung von Runkel nach Villmar

    Wo kann man schön an der Lahn entlang spazieren gehen ?

    Eine erfrischende Wandertour ist es von Runkel nach Villmar zu laufen. Hinzu geht es entlang der Lahn flussaufwärts, zurück dann flussabwärts. Der Streckenabschnitt ist nicht nur ein Lahntal – Erlebnis für Wanderer. Die Lahn gehört auch zu den beliebtesten und schönsten Kanuwanderflüssen in Deutschland.

    Startpunkt ist um 11 Uhr am Bahnhof in Runkel.

    Zur besseren Planung bitten wir um Anmeldung: Beim nächsten Stammtisch, übers Telefon, über die WhatsApp – Gruppe und auch per Mail an cdg-limburg@gmx.de

    Der Verein übernimmt keinerlei Haftung. Die Teilnahme an den Aktivitäten erfolgt auf eigene Verantwortung, auf eigenes Risiko und auf eigene Gefahr.

    Es besteht das Einverständnis zur Veröffentlichung von persönlichen Bildaufnahmen zu den Beträgen in unseren Print – Internet Medien, außer die Zustimmung wird ausdrücklich verweigert. Dies geschieht zur Steigerung der Attraktivität unseres Vereins im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit.

    Lahnwanderung

    Es ist Sonntag, die Märzsonne lacht, es ist kein Schleierwölkchen zu sehen. Wir stehen in der Nähe vom Bahnhof in Runkel an der Lahn. Unser Ziel ist eine Teilstrecke des Lahnwanderweg von Runkel bis nach Villmar zu laufen. Das Lahntal verläuft über drei Bundesländer, Rheinland-Pfalz, Hessen und NRW. Die Lahn entspringt im Rothaargebirge und fließt bei Lahnstein in den Rhein. Noch ein Blick auf das mittelalterliche Stadtbild und wir starten flussaufwärts vorbei an den Lahnhängen, dem König – Konrad – Denkmal zur Villmarer Schleuse.

    Die Lahn ist auch ein beliebter Kanu -Wanderfluss. In der unberührten Natur, den vielen Sehenswürdigkeiten und dem wechselnden Flussverlauf macht eine Tour mit dem Kanu sehr attraktiv. Hier muss die Kammer der Schleuse von den Schifffahrer noch selbst mit der Hand bewegt werden. Vorbei am Unica Bruch, dem Lahn – Marmor – Museum, über die Marmorbrücke haben wir den Rastpunkt Klickermill erreicht. Nennt man Villmar denkt man sofort an Marmor. Zahlreiche Gebäude wurden in dem letzten Jahrhundert mit dem farbenprächtigem Gestein ausgestattet.