vergangen

Bereits unternommene Veranstaltungen

  • vergangen

    08.09.19 Maximilians Brauwiesen Lahnstein

    Ein Ausflug zu den Maximilians Brauwiesen darf in diesem Jahr in unserem Programm nicht fehlen. Auch wenn der Verein in den vergangenen 25 Jahren schon öfter hier Station gemacht hat.

    Wir treffen uns am Sonntag um 10 Uhr am Bahnhof in Limburg, fahren gemeinsam mit der Bahn nach Niederlahnstein, von dort sind es nur einige Gehminuten bis zum Braustadel.

    Wer Interesse an dem Ausflug hat, bitten wir um Anmeldung beim nächsten Stammtisch, über die WhatsApp-Gruppe oder auch über Kontakte unserer Homepage. Die Fahrtkosten für Mitglieder trägt der Verein, deshalb ist eine Kaution von 10 Euro fällig.

    Die Teilnahme an den Veranstaltungen beinhaltet das Einverständnis zur Veröffentlichung aufgenommener persönlicher Bilder zu den Berichten.

    Maximilians Brauwiesen und Bad Ems

    Am Sonntag ging es fast pünktlich mit der Bahn nach Niederlahnstein. Da es heftig regnete, konnten wir den schön gelegenen Biergarten der Brauwiesen leider nicht nutzen. In den rustikalen Innenräumen des Brauhauses war für die Gruppe ein langer Tisch reserviert.

    Bei einem selbstgebrauten Bier und deftigem Essen klärte sich das Wetter etwas auf. Die Regenwolken hatten sich vorerst verzogen, von oben war es jetzt wenigstens trocken. Wegen der unbeständigen Witterung wollte keiner mehr an den Rhein.

    Wir entschieden uns daher einen Zwischenhalt in Bad Ems zu machen. Eine gute Idee, um den Wetterlaunen zu trotzen.

    Bad Ems galt im 17. und 18. Jahrhundert als eines der berühmtesten Badeorte. In dieser Zeit entstanden die wichtigen Bauwerke, vor allem das Badehaus mit der wohl ältesten Brunnenhalle in Deutschland. Seine Glanzzeit erlebte Bad Ems im 19. Jahrhundert. Viele Monarchen und Künstler lebten im Sommer in dem Weltbad und haben hier ihre Spuren hinterlassen, die für uns heute noch sichtbar sind.

    Der sehr schön angelegte und gepflegte Kurpark des Kaiserbades lädt mit seiner prunkvollen Kulisse zum Verweilen ein. Dabei durfte der Besuch in einem Cafe nicht fehlen.

  • vergangen

    24.08.19 Jubiläumsfeier

    Liebe Mitglieder gemeinsam sind wir eine starke Gruppe.

    Der Club der Geschiedenen, Getrenntlebenden und Verwitweten blickt als Verein auf erlebnisreiche 25 Jahre zurück.

    Wir möchten die Gelegenheit nutzen, um uns bei allen zu bedanken, die diesen Weg mit uns gegangen sind und in all den Jahren dem Verein die Treue gehalten haben.

    Jahre sind ein guter Grund zu feiern und zum gemütlichen Beisammensein.

    Alle Mitglieder sind recht herzlich eingeladen.

    Unser Jubiläum findet am Samstag, den 24.08.19 ab 18.30 Uhr auf dem Lahntalschiff statt. Dazu treffen wir uns schon um 18.00 Uhr an der Anlegestelle im Eschhöfer Weg in Limburg, damit wir gemeinsam um 18.30 Uhr an Bord zu gehen können.

    Mit der „Wappen von Limburg“ werden wir eine kleine Rundreise auf der Lahn machen.

    Bei einem Glas Sekt können wir, bei schönem Wetter das Sonnendeck auf dem Schiff genießen und die Sehenswürdigkeiten an der Lahn vom Fluss aus betrachten.

    Zur Abendveranstaltung steht für uns an Bord, ein Buffet bereit. Bei Musik und Tanz, mit bekannten und flotten Rhythmen, dürfen sich die Besucher auf einen fröhlich gemütlichen Abend freuen.

    Die Teilnahme an den Veranstaltungen beinhaltet das Einverständnis zur Veröffentlichung aufgenommener persönlicher Bilder zu den Berichten.

    Wir hoffen auf eine rege Beteilung und um die Planung perfekt zu machen, bitten wir um verbindliche Anmeldung bis zum 10. August mit einem Eigenanteil von 20 Euro.

    Das Fest auf der Lahn

    Fast auf den Tag genau vor 25 Jahren wurde der Verein gegründet. Zunächst waren es nur einige Mitglieder, die sich in Limburg trafen. Sie hatten alle einen gemeinsamen Berührungspunkt, eine veränderte Lebenssituation. Schnell entstand bei den Teilnehmern der Gedanke, einen Verein zu gründen, um sich bei regelmäßigen Zusammenkünften in Gesprächen auszutauschen und um gemeinsam Aktivitäten zu planen. Der Grundstein für den Club der Geschiedenen, Getrenntlebenden und Verwitweten war gelegt. So blickt der Verein heute auf stolze 25 Jahre zurück. Es waren aktionsreiche Jahre mit vielen Veranstaltungen und Unternehmungen.

    Dank geht an alle Mitglieder, die in den vergangenen Jahren aktiv für unseren Verein tätig waren.

    „Man muss nicht in die Ferne schweifen, sieh das Gute liegt so nah.“

    Dies hat auch der Vorstand des CDG Limburg zum Anlass genommen und entschieden, das 25- jährige Fest in Limburg auf dem Lahntalschiff der Wappen von Limburg zu feiern. Wie schön, dass fast 50 Mitglieder unserer Einladung gefolgt sind. Viele neue Mitglieder feierten das Jubiläum mit. Auch viele Mitglieder, die lange nicht mehr an unseren Treffen teilgenommen hatten, freuten sich altbekannte Gesichter wieder zu sehen.

    Das Schiff lag schon an seiner Bootsanlegestelle zum Auslaufen bereit. Nach einer kurzen Wartezeit ging es mit einem Glas Sekt an Bord. Als alle an den festlich geschmückten Tischen Platz genommen hatten, folgte eine kurze Begrüßung der Vorsitzenden Annerose. Das Gründungsmitglied Rolf gab anschließend über die gesamte Vereinsgeschichte einen Einblick der vergangenen Jahre.

    Zum Essen war alles schon angerichtet, wir konnten uns nun dem kulinarischem Teil des Abend annehmen. Von verschiedenen Salatvariationen, Vorspeisen, Pasta über Hauptgerichten mit Fisch, Fleisch, Beilagen bis hin zu einigen süßen Köstlichkeiten war für jeden Geschmack an dem reichhaltigem Buffet etwas dabei.

    Wer wollte konnte eine Abkühlung an Oberdeck des Schiffes finden. Beim Sonnenuntergang im spätsommerlichen Flair der Lahn, ging es vorbei an der St. Lubentius Basilika in Dietkirchen und dem Schloss Dehrn. Die Blickpunkte der Lahn aus der Perspektive des Schiffes zu sehen, sorgte für eine gute Stimmung an Bord.

    Für die musikalische Umrahmung sorgte ein Diskjockey. Mit seiner Musik zum Mitsingen und Tanzen brachte er uns alle in Schwung. Voller guter Laune und mit Elan tanzten wir in die Nacht hinein. Es war ein schöner Abend, an den wir uns zu lange erinnern werden. Der Club der Geschiedenen, Getrenntlebenden und Verwitweten kann zuversichtlich in die Zukunft blicken denn: „gemeinsam sind wir eine starke Gruppe“

  • vergangen

    04.08.19 Grillen in Lindenholzhausen

    Sommerzeit- ist Grillzeit

    Was gibt es schöneres, als an Sommertagen in der Gemeinschaft zu grillen. Grillen macht Spaß und fördert die Geselligkeit.

    Am Sonntag ab 11 Uhr treffen wir uns in Lindenholzhausen zum Grillen. Sein Grillgut und Getränke bringt jeder selbst mit.

    Wer einen Kuchen und Salat machen möchte trägt sich in die Liste ein.

    Zur besseren Planung bitten wir um Anmeldung wie üblich beim Stammtisch in Elz, über die WhatsApp Gruppe und auch über Kontakte unserer Homepage.

  • vergangen

    21.07.19 Minigolf am Herthasee in Holzappel

    „Entdecke Rhein-Lahn- wir entdecken den Herthasee“

    Der See wurde 1846 von der Bergwerksgesellschaft der “ Grube Holzappel“ künstlich aufgestaut und hieß damals noch Wackerhannes oder Wackerhans-Teich. Um den See für den Fremdenverkehr nutzbar zu machen, heißt er seit 1907 Herthasee.

    Wir treffen uns um 14.00 Uhr in Holzappel. Der Minigolfplatz liegt direkt an der B417 schräg gegenüber vom Herthasee.

    In einem parkähnlichen Ambiente können wir Minigolf, oder auch Boule spielen. Wir können eine kleine Wanderung um den See machen, oder auch in der Pizzarama uns köstlich verwöhnen zu lassen.

    Zur besseren Planung bitten wir um Anmeldung beim nächsten Stammtisch, über unsere WhatsApp – Gruppe und über Kontakte auf der Homepage.

    Die erste Minigolf – Anlage wurde 1955 in Traben-Trabach errichtet. In den kommenden Jahren verbreitete sich die beliebte Sportart über ganz Deutschland. Als Geschicklichkeitsspiel gehört Minigolf zu den Präzisionssportarten und zugleich zu den Ballsportarten. Pro Bahn sind höchstens sechs Schläge zugelassen. Jeder Schlag zählt ein Punkt. Der Ball muss vom Anschlagsfeld die Hindernissaufbauten durchlaufen und ins Loch. Wenn nach sechs Schlägen dies nicht gelungen ist, werden sieben Punkte aufgeschrieben. Der Spieler mit den wenigsten Punkten hat dann gewonnen.

    Minigolf ist für jedes Alter eine schöne Freizeitgestaltung. Es ist immer wieder spannend den kleinen Ball über die verschiedenen Hindernisse zu bringen. In drei Gruppen, je fünf Spieler versuchten wir mehr oder weniger erfolgreich den Ball zielgenau in das Loch zu bekommen. Der Spielspaß an der frischen Luft, unter schattigen Bäumen war für die Gruppe ein schöner Sonntagsausflug ganz in unserer Nähe.

  • vergangen

    07.07.19 Kanutour von Fürfurt nach Runkel

    Es ist Entspannung pur in der Natur mit dem Kanu das Lahntal zu erleben. Das Lahntal befindet sich im Herzen von Deutschland, nach jeder Flussbiegung erwarten die Paddler die Besonderheiten der Lahn.

    Dazu treffen wir uns am Sonntag um 09.15 Uhr in Runkel am Bahnhof mit der Bahn fahren wir nach Fürfurt. Unser Start beginnt beim Willi´s Bootsverleih vorbei an Aumenau, Villmar zu unserem Ziel nach Runkel.

    Zur besseren Planung bitten wir um Anmeldung beim nächsten Stammtisch, über unsere WhatsApp Gruppe und auch über Kontakte unserer Homepage. Der Unkostenbeitrag beträgt 14 Euro, die Fahrtkosten von Runkel nach Fürfurt trägt der Verein, sowie das Picknick in Villmar.

    Das Kanu auch Paddelboot genannt wird in Blickrichtung bewegt. Das Ruderboot wird mit dem Rücken zur Fahrtrichtung gerudert. Laut einer bundesweiten Untersuchung ist die Lahn eines der beliebtesten Kanu- Wanderfluss in Deutschland.

    Die schöne landschaftliche Umgebung und die unberührte Natur, den wechselnden Flussverlauf, war für uns eine schöne doch auch körperlich anstrengende Paddeltour. Auf der fünfzehn Kilometer lange Strecke mussten zwei handbetriebe Schleusen überwunden werden.

    Die ungeübten und ungewohnten Paddelschläge auf der harten Sitzbank haben viel Energie gekostet und alle waren doch froh für eine Stärkung in Villmar.

    Nach einer kurzen Verdauungspause setzten wird die Reise fort, dabei konnten einige das Lahnwasser hautnah spüren. In Runkel wurden wir durch ein leckeres Eis belohnt.