vergangen

Bereits unternommene Veranstaltungen

  • vergangen

    29.03.2020 Besuch des Landschaftsmuseum Westerwald in Hachenburg

    Wegen der Pandemie findet die Fahrt zum Landschaftsmuseum in Hachenburg nicht statt.

    Das Landschaftsmuseum Hachenburg ist ein Freilichtmuseum. Es liegt am Rande des Burgparks in der Nähe des historischen Stadtkerns von Hachenburg. Das Freilichtmuseum besteht aus acht Gebäuden, zu denen gehören unter anderem eine Ölmühle und ein Backhaus aus Frickhofen. Die Sammlungen zeigen das typische Leben der Menschen im Westerwald aus frühere Zeit.

    Wir treffen uns am Sonntag um 11.30 Uhr am Bahnhof in Limburg. Von dort fahren wir mit der Bahn um 11.53 Uhr nach Hachenburg. Die Fahrt dauert etwa eine gute Stunde.

    Bis zum Landschaftsmuseum sind es dann noch etwa 10 Minuten zu Fuß.

    Zur optimalen Planung bitten wir um Anmeldung beim Stammtisch, über die WhatsApp – Gruppe und über Kontakte unserer Homepage.Bei der Anmeldung wird eine Kaution von 10 Euro fällig.

    Die Teilnahme an den Veranstaltungen beinhaltet das Einverständnis zur Veröffentlichung aufgenommener Bilder zu den Berichten.

  • vergangen

    15.03.2020 Wanderung von Runkel-Ennerich nach Dietkirchen

    In den letzten Tagen ist die Situation um den Coronavirus immer kritischer geworden. Der Vorstand hat daher beschlossen:

    DIE WANDERUNG AM SONNTAG ABZUSAGEN

    Wir folgen damit den Empfehlungen der Behörden auf nicht notwendige Veranstaltungen zu verzichten.

    SOZIALE KONTAKTE ZU MINIMIEREN

    Natur erleben, beim Wandern tut der Seele und dem Körper gut. In der Gruppe macht es am meisten Spaß.

    Wir treffen uns am Sonntag um 14.00 Uhr am Gemeinschaftshaus in Ennerich. Von dort geht unsere Wanderung durch den Ennericher Wald nach Dietkirchen ins Altes Fährhaus.

    Zur besseren Planung bitten wir um Anmeldung beim Stammtisch, über die WhatsApp-Gruppe und über Kontakte unsere Homepage. Bei der verbindlichen Anmeldung ist eine Kaution von 10 Euro fällig.

    Die Teilnahme an den Veranstaltungen beinhaltet das Einverständnis zur Veröffentlichung aufgenommener persönlicher Bilder zu den Berichten.

  • vergangen

    26.02.2020 Aschermittwoch Heringsessen im Bürgerhaus Elz

    Bei den Katholiken sind heute nur noch der Karfreitag und der Aschermittwoch die sogenannten strengen Fastentage, an denen gänzlich auf Fleisch verzichtet werden sollte. Die närrischen Tage sind vorbei und mit dem Aschermittwoch beginnt die Fastenzeit.

    Da das Heringsessen im vorigen Jahr so großen Zulauf hatte, möchten wir auch in diesem Jahr zum Heringsessen einladen.

    Dazu treffen wir uns am Aschermittwoch um 18 Uhr im Bürgerhaus Elz.

    Wir bitten um Anmeldung beim nächsten Stammtisch, über die WhatsApp-Gruppe und über Kontakte unserer Homepage. Bei der Anmeldung wird eine Kaution von 10 Euro fällig.

    Die Teilnahme an den Veranstaltungen beinhaltet das Einverständnis zur Veröffentlichung aufgenommener persönlicher Bilder zu den Berichten.

    Heringsessen

    Auch in diesem Jahr trafen sich wieder viele Mitglieder zum Heringsessen.

    Um verschiedene Variationen von Heringen zu probieren, ist unser Vereinsheim das Bürgerhaus in Elz eine sehr gute Adresse.

  • vergangen

    15.02.2020 Besuch der Kleinmarkthalle und der Neuen Altstadt in Frankfurt

    Die Kleinmarkthalle in Frankfurt liegt zentral, im Herzen von Frankfurt. Ganz in der Nähe der bekannten Einkaufsmeile Zeil und zur Neuen Altstadt sind es nur wenige Minuten zu Fuß. Nationale und internationale Spezialitäten werden hier täglich frisch angeboten. In dem Schlemmergarten vor der Halle werden Feinschmecker zum Probieren eingeladen.

    Vor einem Jahr wurde die Neue Altstadt von Frankfurt nach jahrelanger Renovierung wieder eröffnet. Der Name klingt widersprüchlich „Neue Altstadt „beschreibt aber die Rekonstruktion der Altstadt von Frankfurt .

    Am Samstag treffen wir uns um 10 Uhr in Limburg am Bahnhof. Mit der Bahn fahren wir nach Frankfurt. Es besteht Zustieg an den verschiedenen Haltestellen.

    Wer Interesse an dem Ausflug hat, bitten wir um Anmeldung beim Stammtisch, über die WhatsApp-Gruppe und über Kontakte unserer Homepage. Die Fahrtkosten für Mitglieder übernimmt der Verein, daher ist eine Kaution von 10 Euro fällig.

    Die Teilnahme an den Veranstaltungen beinhaltet das Einverständnis zur Veröffentlichung aufgenommener persönlicher Bilder zu den Berichten

    Ein Ausflug der in Erinnerung bleibt

    Unsere erste Fahrt in diesem Jahr ging in die Mainmetropole Frankfurt. Dafür hatte selbst das Sturmtief Sabine sich beruhigt und für gutes Wetter gesorgt. 30 Mitglieder sind mit von der Partie um die Stadt mit ihren vielen Gesichtern zu erkunden und zu erleben.

    Zunächst führte unser Weg in die Kleinmarkthalle. Es gibt sie schon seit dem 19. Jahrhundert. Damals brachten die Bauern aus dem ländlichen Bereich ihre Produkte in die Stadt. Wenn man heute die Halle betritt offenbart sich ein buntes Marktgeschehen. In über 100 Marktständen findet man für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel das Passende. Gut gegessen und getrunken ging es weiter in die Frankfurter Altstadt mit einem Kontrast von Tradition und Moderne.

    Unser Bummel geht vom Dom zum Römerberg vorbei an den 35 neu gebauten Häusern, davon sind 15 originalgetreue Rekonstruktionen und 20 Neubauten. Die Altstadt mit ihren historischen Gassen, Plätzen und verwinkelten Ecken ist zu einem Touristenmagnet der Stadt geworden. Viele Restaurants, Cafes, kleinere Läden bieten ausreichend Gelegenheit zum Genießen und zum Verweilen.

    Am Römer angekommen, das Rathaus der Stadt Frankfurt, schlendern wir noch weiter über den Eiserner Steg auf die andere Mainseite der Stadt mit einem schönen Blick auf die Skyline von Frankfurt. Unser Streifzug mit eindrucksvollen Bildern und Eindrücken endet zum Schluss wieder am Dom.

    Frankfurt ist immer wieder eine Reise wert

  • vergangen

    01.02.2020 Kappensitzung vom Kulturkreis im Bürgerhaus Elz

    Der Karneval, Fastnacht, Fasching oder auch die fünfte Jahreszeit, wie auch immer wir es aus verschiedenen Regionen hier in Deutschland kennen, bedeutet vor der beginnenden Fastenzeit noch einmal ausgelassen zu feiern.

    Wir wollen in diesem Jahr, an die in früheren Jahren gerne besuchten Fastnachtsveranstaltungen, neu aufleben lassen.

    Dazu treffen wir uns am Samstag um 19.00 Uhr im Bürgerhaus Elz. Die Kappensitzung beginnt um 19.31 Uhr.

    Da nur eine bestimmte Anzahl von Karten im Vorverkauf für uns reserviert sind, bitten wir um schnellstmöglich Anmeldung. Damit bei Bedarf noch Karten bestellt werden können. Bei verbindlicher Anmeldung ist eine Kaution von 10 Euro fällig.

    Die Teilnahme an den Veranstaltungen beinhaltet das Einverständnis zur Veröffentlichung aufgenommener persönlicher Bilder zu den Berichten.

    Auf dem Mars und auf dem Mond überall ein Elzer wohnt.

    Das Motto der diesjährigen Kappensitzung von den Rotjacken in Elz. Das richtige Podium für die brillanten Tanzgruppen und Redner, die durch ihre Darbietungen den Saal richtig in Schwung brachten.

    Wer braucht dazu noch den Mars oder Mond ? Die Welt der Fröhlichkeit gibts schon bei uns auf Erden.